Mit drei hochwertigen und abwechslungsreichen öffentlichen Adventskonzerten hat die Musik-, Tanz- und Kulturschule „Virtuosa“ einen würdigen Schlusspunkt hinter ein wieder sehr erfolgreiches Musikjahr gesetzt.

Auch dieses Jahr ist es den Musikschülerrinnen und Musikschülern der VIRTUOSA erneut gelungen, das Publikum bei den Adventskonzerten mit vorweihnachtlichem Ambiente zu begeistern und ein unterhaltsames, kurzweiliges und bisweilen besinnliches Programm vorzustellen.

Seit Bestehen der Musikschule haben sich die Adventskonzerte zu einer schönen Tradition entwickelt. Diese Konzerte prägen das kulturelle Leben der Stadt Wülfrath.

Eindrucksvoll konnte die Schule ihr breites Spektrum demonstrieren. Die Konzerte boten einen großartigen Einblick in die Vielfalt und Qualität der musikalischen Ausbildung von den kleinsten bis zu den erwachsenen Schülern und haben auf das hohe Ausbildungsniveau der Musikschule aufmerksam gemacht.

Die jungen und großen Musikerinnen und Musiker, Anfänger und Fortgeschrittene begeisterten am Klavier, am Keyboard, an der Geige, dem Cello, der Querflöte, und der Gitarre. Die kleinsten Musiker waren die Mädchen und Jungen im Kindergartenalter, die zum ersten Mal vor Publikum auftreten. Das war für die jungen Musikschüler ein echtes Erlebnis.

Mit großem Einsatz hatten sie sich auf ihre Auftritte vorbereitet. Im Unterricht und zu Hause wurde fleißig geübt, an der Intonation, an der Fingerfertigkeit und am musikalischen Ausdruck gefeilt.

Neben besinnlicher Adventsmusik, die weihnachtliches Flair verbreitete, waren auch Werke verschiedenster Stilrichtungen, von der Klassik bis hin zur Jazz und Unterhaltungsmusik – alle mit großem künstlerischem Können vorgetragen- zu hören. Dabei rückten zunehmend einzelne Begabungen in den Blickpunkt.

Es wurden drei stimmungsvolle Nachmittage, einfach zum Genießen. Lang anhaltender Beifall belohnte die Künstlerinnen und Künstler. Viele Zuschauer äußerten sich sichtlich bewegt und sagten: „Wir freuen uns, wie immer, auf die nächste Konzerte.“