Zur schönen Tradition der Musik-, Tanz- und Kulturschule  „Virtuosa“ gehören die jährlich stattfindenden Adventskonzerte. Rund 50 Konzertteilnehmer gestalteten in den drei letzten Samstagen die traditionellen Konzerte und riefen Jubel, Begeisterungsstürme, aber auch andächtige Stille hervor. Vielfältige und besinnliche Klänge erfüllten den weihnachtlich geschmückten Saal der Musikschule, der aus allen Nähten platzte. Selbst im Gang drängten sich die Zuschauer, um wenigstens noch einen Stehplatz zu ergattern.

Den Zuschauern wurden erstklassige Konzerte dargeboten, welche sich stimmig dem Advent widmete. Man konnte die ganze Bandbreite, die die Musikschule zu bieten hat, hören. Alle Fachbereiche der an der Musikschule unterrichteten Instrumente waren an der Programmgestaltung beteiligt. Die Besucher erwartete ein sehr abwechslungsreiches und rundum gelungenes Programm Die Musikschüler bereiteten den zahlreichen Zuhörern drei besinnliche und unterhaltsame Nachmittage. Sämtliche Künstler präsentierten sich dem Publikum von ihrer besten Seite. Sie begeisterten mit ihrem Können und sorgen mit ihren Darbietungen für Rührung im Publikum.

Für manche Musikschüler war es der erste öffentliche Bühnenauftritt. Von ihrer Nervosität ließen sich die Jungmusiker nichts anmerken und von Lampenfieber war nichts zu spüren. Mutig und couragiert meisterten die talentierten Kinder, Jugendlichen und Erwachsene ihre musikalischen Darbietungen. Man war begeistert, mit welcher Konzentration und Beherrschung die Schüler ihre Auftritte meisterten. Das Konzertprogramm umfasste niveauvolle, teils klassische und teils moderne Werke, Filmmelodien, Spirituals, des Weiteren kam weihnachtliches Repertoire weltbekannter Komponisten zu Gehör.

Die öffentlichen Adventskonzerte waren der festliche gelungene Abschluss eines erfolgreichen Schuljahres der Musikschule. Bei den Konzerten der „Virtuosa“ konnte sich das Publikum vom Talent des Nachwuchses überzeugen. Begeistert von der Spielfreude des Musikernachwuchses, sparten die Besucher nicht mit Beifall. Darüber freuten sich die Solisten am Klavier, am Keyboard, auf der Geige, am Cello, auf der Quer- und Blockflöte, auf dem Saxophon und auf der Gitarre. Der herzliche Beifall zeigte, dass es den Besuchern sehr gefallen hat.